Donnerstag, 18. Mai 17 um 18:17 Alter: 126 Tage

Superschnell, superhart – Supersprint!!

Von: Uli Ecker

Erster Wettkampf der Triathlon-Liga Bayern am Samstag, 20. Mai in Weiden

Noch ist die Wettervorhersage für Samstag nicht besonders prickelnd, statt der Sonne strahlen aber die Athleten der beiden Ligen um die Wette. Endlich beginnt für die Regional- und Bayernliga wieder die Wettkampfsaison – und das gleich mit einem Schmankerl im Mannschaftsformat: dem Supersprint mit anschließender Mannschaftsverfolgung. Dabei gehen die Mannschaften in zwei Teilen an den Start: um 9 Uhr zunächst einzeln über die halbe Sprintdistanz (400m Schwimmen, 10 km Rad und 2,5 km Laufen). Aus der Gesamtzeit der Mannschaft errechnet sich die Startposition für die Mannschaftsverfolgung am Nachmittag, wo ab 14.30 Uhr im Team über die verkürzte Sprintdistanz gestartet wird. Das Schätzlerbad in Weiden bietet für den Schwimm- und Laufpart eine tolle Kulisse, so dass die Zuschauer das Renngeschehen überall gut sehen können.


Wer das Liga-Geschehen in der vergangenen Saison mitverfolgt hat, weiß, dass mit dem Team Icehouse Bayreuth die Allzeitfavoriten der Regionalliga Herren den Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft haben und sich in der Regionalliga damit die Karten völlig neu mischen.


Die spannende Frage für die Saison 2017 lautet: wer verfügt über die besten Einzelstarter? Welches Team hat die beste Teamtaktik? Und natürlich: wer kann sich über die Serie von 5 Rennen konstant vorne behaupten und sichert sich damit den Titel des Mannschaftsmeisters?


Regionalliga Herren
Wer sind sie denn nun, die Favoriten bei den Regionalliga-Herren? Auf jeden Fall rechnen muss man mit den Absteigern aus der 2. Bundesliga, dem Team aus Memmingen! Zu den absoluten Favoriten zählt das stark aufgestellte Team aus Grassau und ebenfalls auf den vorderen Plätzen ansiedeln dürften sich das Team ARNDT und der ESV Ingolstadt. Auch Karlsfeld hat sich weiter verstärkt und dürfte zum erweiterten Favoritenkreis zählen. Die Herren aus Amberg gehen in Weiden mit einer auffällig jungen Mannschaft an den Start, deren Leistung sich im Vorfeld nur schwer einschätzen lässt.


Regionalliga Damen
Bei den Damen der Regionalliga reist der MRRC München am Samstag in Top-Besetzung an, auch der SV Würzburg 05 und die Mädels des CIS Amberg werden sich stark präsentieren. Der Neueinsteiger Racing Aloha ist zwar in den sozialen Netzwerken omnipräsent – in der Regionalliga müssen sie jetzt zeigen, ob sie auch bei den stärksten Damen Bayerns vorne mitmischen können. Nicht vergessen sollte man die Damenteams aus Schongau, Rothsee und Forchheim, die ebenfalls in der Lage sind, sehr gute Rennen abzuliefern.


Bayernliga Herren
Bei den Herren der Bayernliga lassen die Besetzungen am Samstag auf ein spannendes und schnelles Rennen schließen. Zu den Favoriten dürften die Teams aus Schongau und Regensburg zählen, doch auch die Herren aus Würzburg, Weilheim, Freising und Kulmbach reisen in guter Besetzung an und könnten ein Wort bei den vorderen Platzierungen mitreden.


Bayernliga Damen
Bei den Bayernliga Damen fällt die Prognose für das erste Rennen der Saison schwer, da viele neue Mannschaften an den Start gehen. Erlangen, Schongau, Hof und Freising sind stark aufgestellt und auch die Damen aus Karlsfeld gehen in einer guten Besetzung ins Rennen. Für Überraschungen könnten die Teams aus Brannenburg, und der SG Roth-Hilpoltstein gut sein, die beide mit einem sehr jungen Team antreten.


 
Sie sind hier: Aktuelles