Gabriele PELZ

Jahrgang 1936 - TG Viktoria Augsburg - (Schwaben)

Im Schüler- Jugend oder frühen Erwachsenenalter habe ich keinen Leistungssport betrieben.

Nach Abitur und Besuch der Fachhochschule mit dem Abschluss „Diplom-Verwaltungswirtin“ war ich bei der Deutschen Bundespost bzw. Deutsche Post AG beschäftigt. Hier dann aus Freude an der Bewegung, jedoch ohne Vereinsmitgliedschaft und ohne Trainer, Teilnahmen an Ausdauerwettkämpfen nach dem Motto: „je länger – je lieber“. So z.B. Ammerseeschwimmen (2,3 km) – am Alpenpokal-Vierkampf mit Skilanglauf – Schwimmen – Rad und laufen oder dem König-Ludwig-Skilanglauf oder einem 12 Stunden Skilanglauf im Schwarzwald.

Bei der TG Viktoria Augsburg bin ich 1984 eingetreten und absolvierte im gleichen Jahr in München meinen ersten Marathon und in Karlsfeld meinen ersten Triathlon. Der Erfolg mit dem 3. Rang setzte weitere und größere Trainingsumfänge frei, so dass ich 1986 meinen ersten IRONMAN in Holland, in der Zeit von 13:30 Stunden, was der erste Platz in der AK 50 war, finishte.

Triathlon
1 mal Siegerin (AK 55) beim IRONMAN in Roth (bei 6 Teilnahmen) Bestzeit von 12:42 Std
1 mal 2. Platz (AK 50) in Hawaii (bei 3 Teilnahmen) Bestzeit von 13:26 Stunden
3 mal Deutsche Meisterin bei insgesamt 12 Teilnahmen an DM
4 mal Europa Meisterin bei insgesamt 10 Teilnahmen an EM
3 mal teilgenommen bei Weltmeisterschaften

Duathlon
4 mal Deutsche Meisterin bei insgesamt 7 Teilnahmen an DM
4 mal Europa Meisterin bei insgesamt 8 Teilnahmen an EM
5 mal Welt Meisterin bei insgesamt 12 Teilnahmen an WM

Im Hobby-Bereich genauso vielseitig wie im Sport: Lesen – Musik – Reisen – Computer

Auch im „Ehrenamtlichen Bereich“ engagiere ich mich – so als Abteilungsleiterin und Fach-Übungsleiterin im Behindertensport (Blinde und Sehbehinderte). Organisatorin von Meisterschaften und internationalen Torballturnieren für Blinde und Sehbehinderte.

Wünsche: Gesundheit und weiterhin viel Spaß am Sport