Ute ZENKER-KIEHNLEIN

Jahrg.1957 - DJK Pleinfeld - (Mittelfranken)

Der Anfang meiner Sportkarriere war höchst untypisch. Nach zwei Kindern und ohne jegliche sportliche Vergangenheit begann ich ab 1987 mit dem Rennradsport. Schon 1988 startete ich regelmäßig bei Radrennen.
Auf wirklich typische Art und Weise kam ich zur noch jungen Sportart Triathlon: Als Seiteneinsteigerin, nach einigen teilweise schweren Stürzen bei Radrennen, beschloss ich als 32 jährige zum ungefährlicheren Triathlon zu wechseln, denn schließlich gab es ja bei dieser Sportart keine Pulks. Mein erster Triathlonstart erfolgte 1989 in Tutzing (Starnberger See) wegen der deutlich längeren Radstrecke (53 km) - noch als Brustschwimmerin. Die freundliche Stimmung, buntes Treiben vor und nach dem Wettkampf, vor allem aber mehr weibliche Teilnehmer als bei meiner Ausgangssportart überzeugten mich schnell davon, meine Sportart gefunden zu haben.
Nach etlichen Starts über die Kurzdistanz in den ersten Jahren verlängerte ich auf die Mitteldistanz, um 1993 meinen ersten IRONMAN zu absolvieren, dem dann noch weitere fünf folgen sollten.
Glückliche Umstände in Gestalt einer stabilen Gesundheit, tollen Trainingsgruppen und einer intakten Familie, gepaart mit dem nötigen Trainingsfleiß, machten schöne Erfolge möglich:

 

2 -fache Deutsche Mannschafts-Meisterin auf der Mitteldistanz
2 -fache Deutsche Meisterin auf der Mitteldistanz (TW 45)
2 -fache Deutsche Meisterin auf der Langdistanz (TW 45) (persönl. Bestzeit 10:42 Stunden)