Werner FENDT

Jahrgang 1956 - RSC Aichach

Jeder, der selbst bei 15 Grad Celsius mit dem Neopren ins Wasser steigt, obwohl sich bereits sämtliche Haare hochstellen, kennt dieses Gefühl – man ist im "Wettkampf-Fieber". Kurze Zeit später ertönt der Startschuss und schon geht es los. "Hätte ich mein Training doch mehr auf das Schwimmen konzentriert" taucht kurz ein Gedanke auf, dann ein Schlag von einem eifrigen Wettkampfkollegen in die Hüfte - geht ja noch, hätte auch ein Schlag ins Gesicht sein können. Doch schon ist er mir davon geschwommen. Was er nicht weiß, beim Radfahren überhole ich ihn wieder. Ab jetzt beginnt der Spaß beim Wettkampf.

Körperlich sehr aktiv war ich bereits in jungen Jahren, damals vorwiegend als Fußballer, bis mein Knie streikte. Da ich beruflich als Einkäufer viel am Schreibtisch sitze, suchte ich einen sportlichen Ausgleich und fing an in der Natur zu laufen. Ein Läuferkollege konnte mich irgendwann dazu überreden nach Obergünzburg mitzufahren, um dort an einem Duathlon teilzunehmen. Schnell hatte ich mir ein gebrauchtes Rennrad besorgt und los ging es. Zu meiner Überraschung fuhr ich Dank meiner Laufleistung als "schwäbischer Meister in meiner AK" wieder nach Hause. Voller Stolz und Freude am Sport wurde mir klar, dass dies genau mein Sport ist. Seitdem sind ca. 20 Jahre vergangen und bei jedem Wettkampf kann ich meinen Gedanken von damals bestätigen.

Aus Spaß und aus Neugierde startete ich vor ca. 15 Jahren mit meinen Vereinskollegen des RSC Aichach beim Kühbacher Triathlon. Die Freude am Triathlon war geweckt, obwohl ich im Herzen immer noch Duathlet bin.

Da meine Kinder beruflich weltweit unterwegs sind, freue ich mich besonders, wenn mich meine Frau zu den Wettkämpfen begleitet. Nach dem langjährigen Bezug zum Sport verbindet die Herausforderung des Rennens auch immer die Freude auf das familiäre Treffen der befreundeten Teilnehmer und Zuschauer.

Wenn man die letzten Jahre zurückschaut, wurden die technischen Details vom Equipment immer ausgereifter und doch ist letztendlich nur entscheidend, dass man selbst fit bleibt und noch lange mit Freude an Wettkämpfen teilnehmen kann.

Dasselbe wünsche ich vor allem auch meinen Bekannten und Allen die vom Duathlon- und Triathlonsport begeistert sind.

Auszug meiner sportlichen Erfolge:

2005 bis 2009   4 x 1. Platz bei „BM“ im Duathlon (KD) 

2008   1. Platz  Münchner Hero  mit einer Marathonzeit 2:52:24

2009   3. Platz  Europameisterschaft im Duathlon in Budapest   

2009 bis 2012   1. Platz & 2. Platz bei „DM“ im Duathlon (KD)

2011 bis 2012   2 x 2. Platz bei „DM“ im Duathlon (LD)                   

2010 bis 2012   2 x 1. Platz & 1 x 2. Platz bei „BM“ im Triathlon (MD)