Dienstag, 23. Mai 17 um 07:07 Alter: 151 Tage

Erster nationaler Formtest für die bayerischen Triathleten

Von: admin

Michelle Braun (li.) + Sophie Rohr (re.) in idealer Kurvenlage
Tanja Neubert auf dem Weg zum 15. Platz
Franca Henseleit beim Zieleinlauf
Junioren beim 2. Wechsel
Mädels im Ziel

Insgesamt 32 Sportler aus Bayern, darunter 19 D3/D4-Kadersportler und acht D1/D2-Kadersportler reisten ins badische Forst, um sich im ersten Wettkampf des DTU-Jugend-Cups dem nationalen und auch  internationalen Vergleich zu stellen, denn es waren auch österreichische und schweizerische Sportler am Start. Nachdem die letzten Tage vor dem Wettkampf auch der Frühling Fahrt aufnahm, konnte auch das Schwimmen im Freiwasser bei knappen 17,0° Wassertemperatur sichergestellt werden.

Beim ersten Start ging es gleich zur Sache, da bei den Junioren unter anderem das EM-Ticket für Kitzbühel vergeben wurde. Medizin-Student Gabriel Allgayer holte sich in einem starken Rennen mit deutlichen Verbesserungen in den ersten beiden Disziplinen den – in diesem Fall undankbaren – zweiten Platz und verpasste das EM-Ticket knapp. Auf den Plätzen 13, 15, 20 und 22 folgten Simon Drexl, Julian Wohlfahrt, Marchelo Kunzelmann-Loza und Kilian Bauer. Fabian Kraft beendete das Rennen nach einem Raddefekt auf dem 28. Rang.

Im folgenden Rennen der weiblichen Jugend A und Juniorinnen zeigten Sophie Rohr auf Platz 6 und Tanja Neubert mit dem 15. Platz ein starkes Rennen. Weitere Platzierungen erreichten Stefanie Walter (25.), Karin Jung (7.) und Inka Schäfer (28.).

Juniorin Michelle Braun musste dem Stress der vorangegangenen Abitur-Prüfungen Tribut zollen und holte den 8. Platz. Isabel Neese wurde 12. und Louisa Omoruyi 15.

Beim Wettkampf der männlichen Jugend A beendete Simon Henseleit trotz einer schweren Verletzung das Rennen auf Platz 9. Auch Thomas Ott erreichte mit Platz 10 eine gute Top Ten-Platzierung. Mit Paul Schönberger (18.), Alex Webb (20.), Jonas Kreckel (28.), Emil Halm (37.), Benedikt Eckl (38.) und Silas Schmidt (50.) waren bei diesem Rennen die meisten bayerischen Athleten am Start.

In der Altersklasse der Jugend B männlich holte Valentin Hofmann Platz 12, Marinus Obermair wurde 33. und Adam Webb 38.. Franca Henseleit holte in der weiblichen Jugend B nach einem spannenden Rennen die Silbermedaille. Es folgten Luisa Geist auf Platz 6, Lara Tonak als 23., Nina Püschel als 29. und Laura Mayer mit Rang 36.

Leider verbauten sich einige Sportler durch leichtsinnige (Anfänger-)Fehler in der Wechselzone (Helm oder Neopren nicht in der Box) bessere Platzierungen und damit ihre Chance auf eine vorzeitige Kadernominierung. Deswegen heißt es jetzt fleißig trainieren und beim nächsten Rennen vor allem besser wechseln. Der nächste DTU-Cup für die Jugend A und B folgt am 18. Juni in Jena sowie die Wettkämpfe der BJC-Serie und auch die Ligawettkämpfe stehen auf dem Saisonplan.


 
Sie sind hier: Leistungssport