Dienstag, 30. Mai 17 um 08:44 Alter: 144 Tage

Mit Vollgas in Trebgast - Kiwami Tri-Team Grassau sichert sich Podium bei den Herren – mit dem SSV Forchheim und Racing Aloha belegen zwei Damenteams punktgleich Platz 1

Von: Uli Ecker

Regionalliga Damen: 1. Platz Racing Aloha und SSV Forchheim (punktgleich), Platz 3 TRISTAR Regensburg
Regionalliga Herren: 1.Platz Kiwami Tri-Team Grassau II, 2. Platz RSV Freilassing, 3. Platz Team ARNDT e.V. Roth, Platz 4 Weltenburger Team CIS Amberg und Platz 5 La Carrera TriTeam Rothsee

Mit Vollgas über die Sprintdistanz im sommerlich heißen Trebgast (Lkr. Kulmbach) – das war das Motto des zweiten Rennens der Regionalliga mit Windschattenfreigabe und gleichzeitiger Wertung für die Bayerischen Meister Elite über die Sprintdistanz.

Starker Auftritt der Freilassinger – Grassau belegt erneut Platz 1

Bei den Herren zeigte sich das Kiwami Tri-Team Grassau in der Besetzung Funk, Ager, Ager, Grill, Gschwendner erneut in absoluter Höchstform und holte sich mit den Einzelplätzen 2 (Funk), 7 (Michael Ager), 14 (Benedikt Ager), 19 (Grill) den sicheren Mannschafts-Tagessieg, gefolgt vom RSV Freilassing, der beim ersten Rennen in Weiden nicht angetreten war und sich nun mit einem starken Auftritt den zweiten Platz sicherte. Für Hochspannung sorgte das Duell zwischen Niklas Hirmke und Frederic Funk, die sich eine wilde Hatz auf der Laufrunde lieferten, die Niklas schließlich für sich entschied. Vor allem die Einzelleistung von Niklas Hirmke überzeugte, der sich mit der starken Gesamtzeit von 51:50 Minuten auch Bayerischer Meister der Elite nennen darf. Der Platz 3 im Mannschaftsrennen ging an das Team ARNDT e.V. Roth, Platz 4 an die Herren des Weltenburger Team CIS Amberg und Platz 5 an das La Carrera TriTeam Rothsee.

Das Podium der Bayerischen Meister der Elite ging komplett an die Regionalliga: neben Sieger Niklas Hirmke, ging der Vizemeistertitel an Frederic Funk (Grassau), Dritter wurde Felix Weiss vom Team ARNDT e.V. Roth.

Punktgleich auf Platz 1: Racing Aloha und der SSV Forchheim bei den Damen

Im Damenrennen zeigten die Starterinnen des Teams Racing Aloha Immenstadt, dass sie sehr wohl Regionalliga können! Mit starken Einzelplatzierungen (Tamara Hitz 1, Ricarda Gümmer 7, Melanie Mack 8, Hannah Möhrer 31) blieben sie von den sommerlich-heißen Temperaturen und dem Neoverbot beim Schwimmen unbeeindruckt. Ebenso unbeeindruckt von der harten Konkurrenz präsentierten sich Hanna Krauß, Lena Gottwald, Juliane Müller und Anita Trinkerl vom SSV Forchheim, die sich auf den vorderen Plätzen harte Duelle mit den Damen von Racing Aloha lieferten und schließlich mit den Plätzen 2, 3, 11 und 30 Punktgleichstand erzielten. Das hieß: Platz 1 auf dem Stockerl war gleich doppelt besetzt! Platz 3 ging an die Damen des TRISTAR Regensburg II, für ebenfalls durchweg solide Leistungen und gleich drei Einzelplatzierungen in den Top Ten.

Tamara Hitz (Racing Aloha) sicherte sich den Bayerischen Meistertitel Elite über die Sprintdistanz, Vizemeister wurde Michelle Braun vom TSV Altenfurt und Platz 3 ging an Janina Lorenz vom MRRC München.


 
Sie sind hier: Triathlon-Liga Bayern