Dienstag, 13. Juni 17 um 22:07 Alter: 15 Tage

Triathlon in Lauingen und Erding: Herzklopfen, Schweiß und brennende Beine / Regional- und Bayernliga gehen in die nächste Runde

Von: Lisbeth Kreitmayr

Gleich zwei Rennen machen das Wochenende spannend: Der Mannschaftssprint der Regionalliga in Lauingen am Samstag und die Kurzdistanz der Bayernliga in Erding am Sonntag.

Dritte Regionalliga-Station: Bergfest in Lauingen

Ein Swim & Run am Vormittag bildet die Grundlage für den zweiten Wettkampfteil am Nachmittag. Dann nämlich geht es für die Athleten der Regionalliga in die Lauinger Innenstadt die hierfür extra gesperrt wird, denn der Bike & Run gilt als packendes Zuschauerspektakel rund um den Schimmelturm. Von dort aus sind gleich beide Wendepunkte, die Wechselzone und Teile der mehrrundigen Laufstrecke einsehbar.

Lauingen: ausgeglichene Mannschaftsleistung wichtiger als starke Einzelleistungen

Zuschauen lohnt sich, denn sowohl bei den Herren als auch bei den Damen wird es spannend: Wird dem Kiwami Tri Team Grassau II der erste Platz der Regionalliga-Herren streitig gemacht? Bei den Damen führt aktuell Kult 1983 – Racing Aloha Immenstadt, dicht gefolgt vom SSV Forchheim, mit denen beim letzten Wettkampf Punktgleichheit herrschte und Tristar Regensburg II. Können die Immenstädterinnen von ihrer guten Besetzung profitieren oder haben die Forchheimer Mädls diesmal die Nasenspitze vorne?

Erdinger Altstadt als Zuschauermagnet

Bekannt als eines der traditionsreichsten Rennen in Deutschland ist der Triathlon in Erding, wo am Sonntag die Kurzdistanz, der zweite Saisonwettkampf der Bayernliga, ausgetragen wird. Parallel dazu erfolgt die Wertung der Bayerischen Meister Altersklassen. Zuschauerfreundlich geht es in Erding zu, denn vom Start am Krontaler Weiher aus hat man gleich einen guten Blick auf die Wechselzone. Zur letzten Disziplin lohnt es sich, in die Erdinger Altstadt zu kommen, denn dort gleicht der Zieleinlauf gegen Mittag einer Partymeile. Das Wettkampfformat fordert gute Einzelleistungen der Athleten, denn Windschattenfahren ist auf der flachen Radstrecke nicht erlaubt, starke Beine sind also besonders wichtig.

Erding: Hochkarätiges Starterfeld für Bayernliga und Bayerische Meisterschaft

Es wird sich zeigen, ob sich die Herren des Tristar Regensburg II auf dem ersten Platz halten können, oder ob Verfolger Volllast Schongau II und SV Würzburg 05 II dem längeren Wettkampfformat besser gewachsen sind. Leicht wird ihnen die Aufholjagd nicht gemacht, denn für Tristar Regensburg II wird Sebastian Neef an den Start gehen. Bei den Damen ist Team Arndt in starker Besetzung angekündigt, doch wird das reichen, um nicht vom zweitplatzierten Post SV Tria Nürnberg eingeholt zu werden?

Bei der Wertung der Bayerischen Meisterschaft wird sich bei den Herren Sebastian Neef gegen seinen Vereinskollegen Nils Daimer erwehren müssen. Bei den Damen gelten neben den Damen vom Team Arndt auch Renate Forstner sowie Katrin Esefeld als Favoritinnen.


 
Sie sind hier: Triathlon-Liga Bayern